Samstag, 28. Juni 2014

Ligo Mezedes

Gestern Nachmittag, nachdem eine Freundin und meine Frau in Kolymbia mit dem Parachut unterwegs waren, packte uns der Durst. Bei so 38 Grad kein Wunder. Also hoch ins “Limanaki”. Eigentlich wollten wir nur etwas trinken, aber nach ein paar Bier und 2 Karafaki Ouzo hungerte es uns etwas. Da das “Limanaki” die einzig vernünftige Taverne für Seafood und Fisch in Kolymbia ist, bestellten wir eine Kleinigkeit. Alles köstlich.

Gegrillter Oktopus, Maridakia, Garides Symiakou, Kalamaria.

mesedes_01 mesedes_02
mesedes_03 mesedes_04

Donnerstag, 26. Juni 2014

Sommerhitz

Vor nicht allzu langer Zeit beschwerte ich mich noch, “wo bleibt der Sommer?”. Jetzt ist er da. Mit voller Wucht. Heute waren wir knapp unter der 40-Grad-Marke.

Ich finde es toll! Keine Frage mehr, ob man tagsüber oder nachts mal ein Jäckchen mitnehmen soll. Zu Hause rennt man nur mehr in der Badeshort herum. Die Außendusche ist sehr oft gefragt. Erfrischungen tun gut. VAP Lemonada mit Soda gemischt (sonst zu süß), Wasser mit frischer Zitrone und der ultimative Durstlöscher Bier. Und Wassermelone zu jeder Tageszeit! Die zwischen 8 und 10 kg schweren Teile teilen wir uns immer mit den Nachbarn, dann sind sie immer frisch. Mal kauft der eine eine, dann der andere.

Mittwoch, 25. Juni 2014

Google Street View

Vielleicht schon länger verfügbar, ich habe es erst jetzt entdeckt. Durch viele Orte der Insel kann man jetzt mit “Google Street View” spazieren. U. a. Teile von Rhodos Stadt, Kalithies, Afandou, Faliraki …

Dienstag, 24. Juni 2014

Ausflug nach Patmos

Vor 2 Wochen starteten wir zu einem 3-tägigem Ausflug nach Patmos. Wie schon sehr oft ging es mit einem flotten Katamaran von “Dodekanisos Seaways” durch den Dodekanes. 5 Stunden dauerte die Überfahrt. Wir liefen vor Patmos noch …

Symi

patmos_an_01

Kos

patmos_an_02

Kaliymnos

patmos_an_03

Leros

patmos_leros_01

und Lipsi an.

patmos_an_05

 

 

patmos_an_04

Patmos, muss man sagen, ist eine sehr schöne Insel. Wir werden sicher noch einmal hin fahren. Aber dann mehr als 3 Tage.

Gewohnt haben wir im “Patmos Aktis”. Das Hotel eine Klasse für sich.

Ausblick von unserer “Sea View Suite”.

patmos_01

patmos_02

 

Hier ein paar Eindrücke.

patmos_03 patmos_04
patmos_05 patmos_06
patmos_11 patmos_13
patmos_07 patmos_08
patmos_09 patmos_10
patmos_12  

Samstag, 21. Juni 2014

Wer erlaubt sich ein Urteil?

Lese gerade auf einer anderen Plattform, die sich anschickt vieles von der Machart anderer zu kopieren, über einen Verkehrsunfall.

Ein Grieche beteiligt. Alleine! Ich lese eine Antwort, “Die fahren da auch wie die bekloppten”.

Ok, die Fahrkunst haben sie hier nicht erfunden. Für mich als einen, der 26 Jahre im Urlaub und jetzt seit 8 Jahren fast ausschließlich hier fährt, sind die Einheimischen aber in ihrer Fahrweise irgendwie berechenbar. Die Bekloppten, die Motorradraser, die die links das Handy in der Hand haben und recht die Zigarette.

Wer nicht berechenbar ist, sind die Touristen aus aller Herrenländer. Es ist mittlerweile eine Katastrophe, was ich täglich auf kurzen Strecken erlebe. Ausflüge irgendwohin habe ich bis mindestens Mitte Oktober gestrichen, da ich nicht lebensmüde bin.

Und, weil ich gerade dabei bin. “Schön” einkaufen zu gehen.
In unserem Supermarkt (Panajotas) gestern. Ein Pärchen, er Touri-Uniform, sie Bikini (fast nackter Po, sagen wir besser Arsch) + Rucksack, keine schöne Figur. Meine Frau sprach sie entsetzt englisch und deutsch obgleich ihres Auftretens in einem Supermarkt an. Keine Reaktion. Scheinbar keiner Sprache der westlichen Hemisphäre mächtig.

Beliebig fortsetzbar … Unglaublich, was ins Ausland gelassen wird.

Freitag, 20. Juni 2014

Wien

wien_1_01Fangen wir mit Wien an. Wien hat ja nun mit Rhodos gar nichts zu tun. Außer, dass wir dort am Wasser wohnten und mit Aegean von Rhodos nach Wien und zurück flogen.

Was treibt einen also für ein paar Tage von Rhodos dorthin?
Nicht eine Fiakerfahrt, die wir allerdings machten, nicht die sehr schöne alte Bausubstanz und auch nicht das Wiener Schnitzel.

wien_01 wien_02

Nein, die wahrscheinlich letzte Tour der Rolling Stones ließ uns nach Wien reisen.

wien_04 wien_03

Ein guter Freund und wahrscheinlich der größte Stones-Fan von Rhodos sagte letztes Jahr, wenn sie noch einmal ein Konzert in Europa geben, dann fahre ich hin, obwohl ich schon viele Konzerte gesehen habe. Ich sagte, da komme ich mit. Diese Entscheidung habe ich keine Sekunde bereut.

Vorab haben wir alles perfekt geplant. Sonntag nach Wien, Konzert Montag, Dienstag zum Ausruhen und Wien anschauen und am Mittwoch zurück. Als Hotel wählten wir das Hilton an der Donau, da dieses nur gut 10 Minuten zu Fuß vom “Ernst Happel Stadion” entfernt ist, wo der Auftritt der Stones statt fand. Die Tickets für das Konzert ließen wir uns ins Hotel liefern, da von der Zeit her der Versand nach Rhodos zu kritisch war.

Das Konzert war dann von der musikalischen Performance und von der Stimmung im Stadion absolut der Hammer.

So fit wie die Jungs mit 70 und darüber sind, ist gigantisch!

Hier einige Videoschnippsel vom Konzert. Mehr habe ich nicht gedreht, man will schließlich auch mitsingen (grölen) und mitklatschen. ;-)

Donnerstag, 19. Juni 2014

COSMOS Center abgebrannt

Das Kaufhaus “COSMOS Center” für Möbel und Accessoires, neben Lidl auf der Küstenstraße gelegen, ist völlig abgebrannt. Das Feuer ging von einem benachbarten Zigeunerlager aus, wo Schilf zu brennen begann.

Bilder

Zwei Reisen und eine Baustelle

“Leider” hatte ich die letzten eineinhalb Wochen keine Zeit zu schreiben. Zuerst ein 3-tägiger Ausflug nach Patmos, dann Baustelle ums Haus und dann 4 Tage Wien. Vielleicht erraten einige, warum ich mit einem Freund in Wien war. ;-)

Berichte von Allem gibt es bald … “stay tuned”.

Samstag, 7. Juni 2014

Toll

Tipp für Versand von Küchenartikeln

Nachdem die ganzen Blechreinen, die man hier zu kaufen bekommt, sich mit der Zeit verziehen und auch nicht sehr schön sind, um damit etwas am Tisch zu servieren, bildete ich mir eine ordentliche Gusseisenreine ein – etwas fürs Leben.

Ein Teil der Firma “Le Creuset”  - außen rot - hatte es mir angetan. Im Internet kostet die Reine überall das Gleiche, nur die Versandkosten ins Ausland sind unterschiedlich. Ein Freund gab mir den Tipp bei der Firma “KochForm” nachzusehen. Sie hatten die Reine. Lieferung ins EU-Ausland kostenfrei. Gesandt wurde mit DHL “Premium/Luftfracht”. Heute holte ich das Paket, das noch Anderes enthielt, bei der Post ab. Es lag sicher schon einige Tage dort. Effektive Lieferzeit ca. 10 Tage.
Toller Service!

Montag, 2. Juni 2014

Im falschen Film

Da höre ich in einem bayrischen Radiosender “der Sommer kommt mit bis zu 31 Grad”. In D wohlgemerkt.

Auf der Sonneninsel? Zwar “sonnig” heute, aber es ziehen Wolken über die Insel, dass man den ganzen Tag meinen könnte, es regnet alle Augenblick. Vorhersage die nächsten Tage 23 – 26 Grad, nachts natürlich kühler. Am Donnerstag soll erneut Regen kommen.  Sommerhitze Fehlanzeige.

Das Wetter ist mittlerweile Tagesthema. Neben dem üblichen “hallo, wie geht’s”, “was für ein Wetter?”. Ältere Griechen sagen, “ich bin hier geboren, aber solch einen Mai habe ich noch nicht erlebt”. Ups … wir haben schon Juni.

Zu allem Überfluss bringt scheinbar dieses Wetter, mit Sand aus Afrika auch noch die Grippe mit. Meine Frau liegt seit Donnerstag letzter Woche flach. Sie ist nicht die/der Einzige.